Kontakt:
Bäderland Bayerische Rhön
Sieboldstr. 7
97688 Bad Kissingen
Tel: 0800-9761600
hotline.gif
Gesundheit und Kultur auf kurzen Wegen

Zeit für die Gesundheit ist wichtiger denn je. Doch kostbare Urlaubstage opfern viele dafür nur ungern. Die perfekte Mischung aus Erholung mit hohem Spaßfaktor bietet das Bäderland Bayerische Rhön im Herzen Deutschlands. Durch den Zusammenschluss der fünf fränkischen Kurorte Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Bocklet, Bad Königshofen und Bad Neustadt ist Abwechslung garantiert. Denn wer in einem Bad zu Gast ist, ist auch in den anderen Kurorten herzlich willkommen. Dabei kann kräftig gespart werden, Zuschüsse von der Krankenkasse sind ebenfalls möglich und für die Gesundheit ist der Aufenthalt in dem milden Mittelgebirgsklima des Naturparks und Biosphärenreservats Rhön immer ein Gewinn.

Seit fünf Jahren bündeln die nur einen Katzensprung voneinander entfernten Kurorte erfolgreich in einem gelungenen Mix medizinische Kompetenz und facettenreiches Unterhaltungsangebot. So haben Besucher des Bäderlandes Bayerische Rhön in den fünf Gesundheitsoasen die Wahl zwischen 19 Heilquellen, vier Thermenlandschaften, 40 Kliniken und Sanatorien sowie Hunderten von hochrangigen Kulturveranstaltungen und traditionsreichen Festen vor der historischen Kulisse imposanter Bauten und fränkischer Fachwerk-Idylle.

Wer es bequem liebt, bucht einfach eines der vielen Pauschalangebote oder stellt seinen abwechslungsreichen Gesundheitsurlaub im Bäderland Bayerische Rhön selbst zusammen. Die Auswahl ist auf jeden Fall reichlich – egal ob Prävention im Vordergrund steht, ein Wellnessurlaub oder ein Kuraufenthalt zur Linderung akuter oder chronischer Beschwerden. Das Indikationsspektrum im Bäderland jedenfalls reicht von Allergien über Migräne und Rheuma bis zu Übergewicht und Unfall- und Verletzungsfolgen. Alleine ist der Aufenthalt im Bäderland ebenso ein Vergnügen wie zu zweit, mit Freunden oder Familie.

Egal für welchen der fünf Orte sich der Gast entscheidet: Grundsätzlich gilt jede Kur- bzw. Gastkarte mit vielen Ermäßigungen in allen Orten, ein Bus bringt Gäste von Mai bis Oktober gratis von Bad zu Bad.

Anregungen für den Aufenthalt im Kurquintett gibt es unter www.baederland-bayerische-rhoen.de oder über die kostenfreie Servicenummer 0800/97 61 600.


Höhepunkte 2010 im Bäderland Bayerische Rhön

Bad Bocklet – Gesund durch alle Jahreszeiten

Bad Bocklet bietet seinen Gästen Jahreszeiten-Arrangements zu attraktiven Preisen. Die Pauschalen „Den Frühling fühlen“ (ab 209,- Euro p.P.), „Den Sommer spüren“ (ab 205,- Euro p.P.), „Der Herbst leuchtet“ (ab 217,- Euro p.P.) und „Den Winter atmen“ (ab 231,- Euro p.P.) beinhalten je fünf Übernachtungen mit Frühstück und diverse Zusatzleistungen je nach Saison zum Beispiel Moorpackung und Thermalbad im Winter, Wanderpaket inkl. Rucksack und geführter Wanderung im Herbst.
Zu den kulturellen Höhepunkten im Jahr 2010 zählen am 31.01. und 28.2. Michl Müllers satirischer Frühschoppen, die Quellentage vom 8. bis 16. Mai, das Museumsfest in Schloss Aschach, die „In Meditation Tour 2010“ des Gregorianika Chores im Juni, der Kunst- & Genussmarkt in Aschach, die Kurgartenbeleuchtung mit großem Feuerwerk im August und der Bad Bockleter Silvesterball am 31.12. Nähere Informationen und Flyer unter der kostenfreien Service-Hotline 0800-26 255 38.

Bad Brückenau – Kur ganz kreativ
Bad Brückenau macht Gesund-Urlaub mit fantasievollen Pauschalarrangements wie „Rhön-Relax“, „Nervenkitzel“, Lolas Geheimtipp“ oder „Harmonie erleben“ ganz einfach. Ganz neu im Staatsbad und unbedingt einen Besuch wert ist die Heilwasser-Lounge. Musikalisch-kulturell genauso ideenreich ist der Veranstaltungskalender von Bad Brückenau, das übrigens auch als Hochzeitsparadies gilt: Am 7. April kommt Michl Müller mit seinem Programm „jetzterstrecht“ nach Bad Brückenau.
Am 23.April starten die Bad Brückenauer Kulturfeste 2010. Von Mai bis August kann man jeweils am ersten Wochenende im Monat das „Fest der Tausend Lichter“ bestaunen, eine Party mit abendlicher Schlosspark-Illumination erwartet die Besucher und Gäste. Sportlich wird es im Staatsbad am 16. Mai beim 8. Deutschen Walking-Tag. Am 11.Juni feiert Bad Brückenau sein großes Stadtjubiläum „700 Jahre Stadtrechte Bad Brückenau“. Am 16. Juli findet ein imposantes Klassik Open-Air statt, die „Spanische Nacht“ mit dem Bayerischen Kammerorchester Bad Brückenau. Der Cellarar und bekannte Referent und Buchautor Pater Anselm Grün spricht am 26. Juli zum Thema „Vertrauen schafft Vertrauen“. Vom 13. bis 15. August lädt Bad Brückenau zum Weinfest in den Schlosspark. Chris de Burgh gibt am 27. August ein Konzert gefolgt von der Spider Murphy Gang am 28. August. Die Ausstellung „Haus & Garten Träume“ findet vom 9. bis 12. September im Schlosspark/Staatsbad statt. Das Jahr wird traditionell mit einer Silvestergala und dem Silvesterball beschlossen.

Bad Kissingen – Ein Klassiker unter den Kurorten
Eine Vielzahl von Paketen und Arrangements hat sich Bad Kissingen für das Reisejahr 2010 ausgedacht: Wer Beauty & Wellness liebt, kommt ebenso auf seine Kosten wie diejenigen, die Wert auf Gesundheit und Prävention legen. Weiterhin locken Angebote für Urlaub, Sport und Kultur. Kultur pur ist in Deutschlands bekanntestem Kurort während des ganzen Jahres angesagt: Kissinger Osterklänge (20.3.-3.4.), Kissinger Gesundheitstage (23. bis 25. April), Kissinger Sommer (7.6. bis 18.7.), Rosenball (19. Juni), Rakoczy-Fest (23.7.-25.7.), Konzert mit Wolfgang Ambros (14.8.), Salinenfest (27.-29.8.), Botenlaubenfestspiele (18./19.9.), Kissinger Kabarett-Herbst (16.10. bis 27.11.), Kissinger Winterzauber (18.12.2009 – 15.01.2010).

Bad Königshofen - Innovation und Tradition
Ein beliebtes Ziel für Urlauber ist Bad Königshofen mit dem Gesundheits- und Erlebnisbad und dem
1. Natur-Heilwassersee Deutschlands, der ab Ostern wieder mit chlorfreiem, 30° warmem Heilwasser zum Baden einlädt. Im Finnisch-Fränkischen Saunadorf können die Besucher bei einer Klangschalen-Meditation entspannen und Erlebnisaufgüsse genießen. Im Wellness-Center der FrankenTherme erwartet die Gäste ein reichhaltiges Angebot an Pauschalen, vom Schnupper-Wochenende über Relax-Tage bis zu Präventionswochen wie "Gesundheitswoche" oder "Gesunder Rücken." Ein Gradierpavillon, die neueste Attraktion der jungen Badestadt, verspricht "Champagnerluft für Ihre Gesundheit". Hier rieselt fünfzehnprozentiges Solewasser über Schwarzdornreisig und reichert die Luft mit Aerosolen an. Es erfrischt die Atemwege und bringt Linderung und Heilung bei Erkrankung. Die historische Altstadt kann auf einem Nachtwächterrundgang erkundet werden, mit dem Türmer ist der Turm der Stadtpfarrkirche zu erklimmen und die Heimatabende mit dem Gesangverein Harmonia bleiben in guter Erinnerung. Der Nordbayerische Kunsthandwerkermarkt am 11. und 12. September lockt mit seinem bunten Markttreiben alljährlich zahlreiche Aussteller und Besucher in die Stadt. Die Berufsfachschule für Musik sorgt mit seinen Musikdarbietungen für das musikalische Ambiente der Stadt, sei es bei der Open-Air Moonlight-Serenade oder bei den Konzerten im Orgelsaal.

Bad Neustadt – Buntes Treiben auf dem Marktplatz
Ob „Gesundheit & Erholung“, „Bewegen & Entspannen“ oder „Erleben & Genießen“: Auch Bad Neustadt lockt mit attraktiven Pauschalangeboten wie „Fit für Beruf und Alltag“ oder Aktiv-Angeboten für Radel-, Wander- oder Golffreunde bis hin zum „Erlebnis Familienurlaub“ oder dem „Winter Wellness Cup“ mit Besuch des Biathlon-Weltcups in der Partnerstadt Oberhof. Das abwechslungsreiche Freizeitangebot in Bad Neustadt startet mit närrischem Treiben zum „Neuschter Nachtumzug“ (14.02.2010 ab 19.00 Uhr). Im April startet die Marktsaison mit dem Frühlingsmarkt auf dem Marktplatz. Eine etablierte Größe im Veranstaltungskalender ist der Neuschter Markt-Sommer (Juli und August), das beliebte Open-Air Event auf dem Marktplatz lockt jährlich mehr und mehr Besucher an. Jeden Donnerstag spielt eine andere Band, für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Weiteres Highlight neben dem Marktplatzsommer sind die Picknickkonzerte im Kurpark. „NES on Ice“ heißt es wieder ab Ende November bis Anfang Januar auf dem Marktplatz vor einer malerischen Kulisse kann man sich beim Eislaufen austoben. Der traditionelle Weihnachtsmarkt am Kirchplatz mit großem Musikprogramm bezaubert die Besucher am dritten Adventswochenende. Voraussichtlich im September heißt es wieder „Bad Neustadt in Bewegung“ mit einer Vielzahl von sportlichen Veranstaltungen für jedermann.

 


 


Ansprechpartner für Redaktionen:

 

 

 

Staatsbad und Touristik Bad Bocklet GmbH,
Kurdirektor Thomas Beck, Tel. 09708/70 70 30

Staatliche Kurverwaltung Bad Brückenau,
Kurdirektorin Andrea Schallenkammer, Tel. 09741/80 20

Bayerisches Staatsbad Bad Kissingen GmbH
Kurdirektorin Andrea Schallenkammer, Tel. 0971/80 48 – 101

Kurbetriebs GmbH Bad Königshofen
Kurdirektor Werner Angermüller, Tel. 09761/91 20 0

Tourismus und Stadtmarketing Bad Neustadt GmbH
Geschäftsführerin Angelika Rott, Tel. 09771/13 84

Pressearbeit Bäderland Bayerische Rhön
TextDesign Tonya Schulz GmbH, T. 09777/32 35, Fax 32 36

Merkzettel
Zur Zeit sind 0 Seiten auf Ihrem Merkzettel
Merkzettel bearbeiten